· 

Wellness auf AIDAmar - die Wellnesssuite

Auf vielen AIDA Schiffen gibt es einen frei zugänglichen Saunabereich, in dem Du nach Herzenslust entspannen kannst. Dafür stehen Dir z. B. auf AIDAmar neben der klassischen finnischen Sauna auch noch eine Aroma- und eine Bio Sauna zur Verfügung, die Dir im Übrigen auch einen tollen Meerblick durch die Panoramafenster garantieren.

Wenn Du besonders ins Schwitzen kommen möchtest, kannst Du die Dampf Sauna nutzen.

Nachdem Du dich nach Deinem Saunagang in den großzügigen Duschen abgekühlt hast, steht Dir ein Ruheraum zur Verfügung und kannst dort Dein Lieblingsbuch lesen oder Deinen nächsten Landtag planen.

Mehr Privatsphäre für Dich und Deine Liebsten


Falls Dir das alles nicht reicht oder Du dir mehr Privatsphäre wünscht, kann die Wellnesssuite genau das Richtige für Dich sein. Die Suite ist ein ganz privater Bereich, in den dann nur Du und eventuelle Begleitpersonen (max. 4 Personen) Zugang haben. 

Wir haben uns an unserem Landtag in Southampton für die Wellnesssuite entschieden und wurden mit einem tollen Preis belohnt. Da an den Landtagen auf dem Schiff meistens gähnende Leere herrscht, findest Du immer mal wieder im Vorfeld ein tolles Angebot. Da haben wir dann gleich zugeschlagen, da wir sowieso nicht vorhatten nach London zu fahren. Den Morgen nutzten wir für eine kurze Entdeckungstour und waren so pünktlich zur Mittagszeit wieder an Bord, um den Luxus Wellnesssuite starten zu lassen.

Übrigens zahlst Du ca. 150 - 200 EUR für die Suite für vier Stunden. Der Preis variiert je nachdem, ob Du an See- oder Landtagen die Suite nutzen möchtest. Buchst Du sie für morgens, bekommst Du ein schönes Frühstück gleich dazu.

 

Ein Crewmitglied hat uns hinauf auf Deck 12 geführt, wo Du den Wellness Tempel vorfindest. Wir waren wirklich sehr gespannt und wussten natürlich gar nicht, was uns erwartete. Große Vorstellungen hatten wir nicht und umso überraschter waren wir, als wir in einen wirklich großzügigen und farbenfrohen Raum geführt wurden. Zur Begrüßung gab es dann erstmal eine Flasche Sekt und leckeres Obst.

Die Einrichtung


Mittelpunkt der Wellnesssuite sind die Massageliegen, die direkt in der Mitte des Raumes angesiedelt sind und zum Träumen einladen. Auf ihnen standen auch zahlreiche Produkte der Linie St. Barth bereit, dir wir natürlich ausgiebig getestet und für gut befunden haben. Von Duschgel über Bodylotion bis hin zu Sonnencreme und Bräunungspflege war alles dabei. Schade, dass unser Geldbeutel dann doch nicht endlos groß ist.

Auch Handtücher sind zu genüge in den Schränken vorhanden.

Du brauchst also nichts aus der Kabine mitzubringen.

Direkt an den Panoramafenstern findest du eines der Highlights, nämlich den Whirpool.

Vor dem Gebrauch wird man super von den Mitarbeitern eingewiesen. Die Bedienung stellte sich dann aber doch nicht ganz so einfach dar, da wir fast die ganze Suite unter Wasser gesetzt haben. Aber es ist ja noch mal gut gegangen. 

Zum Entspannen lädt das Wasserbett direkt neben dem Whirpool ein. Mitsamt der vielen Kissen lässt es sich dort wirklich gut aushalten. Uns zog es aber auf das Herzstück der Suite, den Balkon. Schließlich mussten wir ja ausnutzen, dass wir kein typisch britisches Wetter, sondern eher einen Hauch von Frühsommer hatten. Und so machte der Wettergott es möglich, uns auf der Sonneninsel Nummer eins auf unserem eigenen Balkon zu sonnen. Das gibt es in Southampton auch nicht alle Tage. 

Unser persönliches Highlight


Viel zu lange haben wir einfach nur die tolle Aussicht auf den Hafen und auf ein anderes Schiff genossen und viel zu schnell ging die Zeit vorüber. Dabei wartete ja noch ein weiteres Highlight auf uns: Die eigene Sauna.

 

Auf dem Balkon befindet sie sich in einer Nische und lässt Dich einen Hauch von Luxus spüren. An eine eigene Sauna könnten wir uns auch durchaus gewöhnen. Ein großer Vorteil neben der Privatsphäre und Ruhe ist sicherlich die Temperatureinstellung, denn die kannst Du selbst vornehmen. So steht Deinem perfekten Saunagang nichts mehr im Wege.

Zu der Suite gehört ebenfalls eine große Regenwalddusche, von der wir wirklich sehr angetan waren. So eine hätten wir auch gerne bei uns zuhause.

 

Gerade an den Seetagen ist es doch sehr voll im Saunabereich und dann ist die Wellnesssuite eine tolle Alternative. Wir würden sie jederzeit wieder buchen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0